Recyclingprozesse von Fahrzeug-Kabelsträngen im Vergleich unter besonderer Berücksichtigung des Kupferanteils

Recyclingprozesse von Fahrzeug-Kabelsträngen im Vergleich unter besonderer Berücksichtigung des Kupferanteils

4.11 - 1251 ratings - Source



Inhaltsangabe:Hinweis: Ein Artikel A¼ber diese Diplomarbeit erscheint in englischer Sprache in der August-Ausgabe 2004 der Fachpublikation World of Metallurgy Erzmetall , herausgegeben vom Nichteisen-Metallurgie-Verband Deutschlands. Zusammenfassung: Mit der EU-Altauto-Richtlinie wird fA¼r die Fahrzeugindustrie festgelegt, dass ab 2006 lediglich 15 % und ab 2015 nur noch 5 % eines Fahrzeugs deponiert werden dA¼rfen. Das Steigern der Recyclingquote von Altfahrzeugen und deren Bauteilen ist somit heute ein zentrales Thema. Daher wurde eine Diplomarbeit erstellt, in der aktuelle und in Entwicklung befindliche industrielle Verwertungsprozesse des Leitungssatzes (Kabelstrangs) untersucht und bewertet werden: des Leitungssatzes als einem Bauteil, das bis zu 65% des in Fahrzeugen verbauten Kupfers enthAclt. Da Kupfer einen hohen Materialwert besitzt und schon bei kleinsten Gehalten in Stahl und Kunststoffen deren Eigenschaftsprofil stark verschlechtert, wird hierauf speziell eingegangen. Um PraxisnAche zu gewAchrleisten, wurde die Arbeit in einem Automobilunternehmen erstellt. Daneben erfolgte eine enge Zusammenarbeit mit mehreren Zulieferfirmen sowie mit Betreibern der Verwertungsprozesse. Firmen wie Delphi, Lear, voestalpine, RRO, KME, NA und Cablo und ihre Ansprechpartner sind in der Arbeit genannt. Inzwischen werden in diesem Automobilunternehmen einige der erarbeiteten VorschlAcge umgesetzt und die Zusammenarbeit mit einigen der o. g. Firmen wie z.B. Delphi vertieft. Es werden konkrete Verwertungsprozesse des Leitungssatzes vom vollstAcndigen Schreddern A¼ber die Teildemontage bis zur vollstAcndigen Demontage auf ihre wirtschaftliche, Apkologische und technische TragfAchigkeit hin untersucht und anschlieAŸend bewertet. Qualifizierte Zahlen zu relevanten Kosten, Ausbeute, Tonnagen etc. der oben genannten Firmen sind detailliert angefA¼hrt. Eine wichtige Erkenntnis ist, dass schon heute eine Teildemontage des Leitungssatzes wirtschaftlich und Apkologisch sinnvoll ist. HierfA¼r wurde ein beispielhafter Demontageprozess entwickelt und erprobt. Im Anschluss werden VorschlAcge zur verbesserten, recyclinggerechten Konstruktion von LeitungssActzen gegeben. Zudem werden im Zuge dieser Arbeit die folgenden Themen besprochen: - Relevante rechtliche Rahmenbedingungen wie die EU-Altauto-Richtlinie. - Kupfer, Kunststoffe und ihre mApglichen Verwertungswege. - Bauteile und Materialien von LeitungssActzen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.EINFAœHRUNG1 1.1ErlAcuterung der Problematik1 1.2Aufgabenstellung und Zielsetzung1 2.HINTERGRUND3 2.1Fahrzeugbau3 2.2Rechtliche Rahmenbedingungen4 2.3Definitionen8 2.4Aktuelle Verwertung von Altfahrzeugen8 2.5Konstruktion10 3.KUPFER12 3.1Verwendung, Eigenschaften und Herstellung12 3.2Verwendung von Kupfer in Fahrzeugen12 3.3Verwertung von Kupferschrotten16 3.4Kupfer als Verunreinigungselement23 4.KUNSTSTOFFE24 4.1Leitungssatzrelevante Kunststoffe u. ihre Verwertungseignung24 4.2Additive26 4.3Separierung von Kunststoffsorten27 4.4Verwertungsverfahren fA¼r Kunststoffe29 4.5Probleme bei der Kunststoffverwertung30 5.DER LEITUNGSSATZ33 5.1EinfA¼hrung33 5.2Gewicht, GrApAŸe und Aussehen33 5.3Herstellung und Verteilung des Leitungssatzes im Fahrzeug34 5.4Bauteile und Materialien35 5.5Verwertung von LeitungssActzen41 6.VERWERTUNG OHNE LEITUNGSSATZDEMONTAGE42 6.1Schreddern42 6.2Verwertung der Schredderprodukte47 7.VERWERTUNG BEI LEITUNGSSATZDEMONTAGE59 7.1Demontage des Leitungssatzes59 7.2Verwertung des demontierten Leitungssatzes71 8.VERWERTUNG DER KUPFERFRAKTIONEN83 8.1EinfA¼hrung83 8.2Verwertung vollstAcndiger LeitungssActze83 8.3SekundAcrhA¼tte (Montanwerke Brixlegg) [59]83 8.4SekundAcrhA¼tte (HA¼ttenwerke Kayser AG)87 8.5Legierungswerk (KME)88 9.BEWERTUNG DER VERWERTUNGSPROZESSE91 9.1EinfA¼hrung91 9.2Methodik92 9.3Festlegung des Ziels und des Untersuchungsrahmens93 9.4Sachbilanz94 9.5Auswertung105 10.KONSTRUKTIVE EMPFEHLUNGEN108 10.1EinfA¼hrung108 10.2Allgemein108 10.3Schredder: Separation und Werkstoffauswahl109 10.4Demontage und Verbindungstechniken111 10.5Sonstige konkrete Empfehlungen115 11.ZUSAMMENFASSUNG UND AUSBLICK116 12.ANHANG118 12.1Definitionen (zu Kapitel 2.3)118 12.2Kupfer Eigenschaften, Herstellung, etc. (zu Kapitel 3.1)121 12.3Kunststoffe (zu Kapitel 4)124 12.4Verwertungsverfahren fA¼r Kunststoffe (zu Kapitel 4.4)126 12.5Demontageprozess des Prototypen 1 (zu Kapitel 7.1.4)131 12.6Verwertungsprozesse in Schaubildern135 12.7Bewertung von Szenario 3: Tabellen (zu Kapitel 9.4.2)143 13.VERZEICHNISSE164 13.1Abbildungsverzeichnis164 13.2Tabellenverzeichnis165 13.3Literatur- und Quellenverzeichnis166... B.; Ford, KApln; Abteilung Fahrzeugrecycling Bieler; Firma Yazaki, KApln Francis, S.; Firma Yazaki, England Selucky, P.; ... from automotive wiring harness, Diplomarbeit, University of Windsor/ Daimler Chrysler Canada: (1999) Meyer- Wulf, C.;anbsp;...


Title:Recyclingprozesse von Fahrzeug-Kabelsträngen im Vergleich unter besonderer Berücksichtigung des Kupferanteils
Author: Alexander von Zitzewitz
Publisher:diplom.de - 2003-02-10
ISBN-13:

You must register with us as either a Registered User before you can Download this Book. You'll be greeted by a simple sign-up page.

Once you have finished the sign-up process, you will be redirected to your download Book page.

How it works:
  • 1. Register a free 1 month Trial Account.
  • 2. Download as many books as you like (Personal use)
  • 3. Cancel the membership at any time if not satisfied.


Click button below to register and download Ebook
Privacy Policy | Contact | DMCA